Elektromechanik Pinder

 

STARTSEITE -  HISTORIE -  SORTIMENT -  IMPRESSUM

 
 

 

 

Die Firmengeschichte

1950
Das Geschäft wurde am 1.4. 1950 von Brigitte und Rainer Pinder in Leipzig gegründet. Das Ladengeschäft befand sich damals im Schuhmachergässchen. Neben typischen Elektroartikeln wie Glühlampe, Schalter und Stecker gehörten damals auch Modelleisenbahn und Zubehör zum Sortiment.

 

1972
Das Sortiment wuchs und so entschloss man sich die größeren Geschäftsräume in der  Schillerstraße umzuziehen. An diesen Elektroladen werden sich viele Leipziger vielleicht noch erinnern. Besonders an die langen Menschenschlangen, die in der Adventszeit vor den Schaufenstern standen um wegen dem knappen Angebot an Weihnachtsbeleuchtung und Modelleisenbahnzubehör anzustehen.

1980
In diesem Jahr wurde das Geschäft an die neuen Inhaber Veronika und Volker Krafft übergeben. Beide werden das Geschäft für fast 2 Jahrzehnte fortführen.

1986
Mit dem Umzug in die Gottschedstraße wurde das Modelleisenbahnsortiment herausgenommen. Dafür stützte man sich mehr auf ein breites Angebot an Elektronik und Mikroelektronik. Damit wurde die Firma Pinder um so mehr Anlaufpunkt für Bastler die ihre elektronischen Bauteile und Leiterplatten hier kaufen konnten.

1990
Nach der Wende. Wegen des immer breiter werdenden Sortiments, besonders wegen der vielen neuen Ware aus den alten Bundesländern, wurde in diesem Jahr die Verkaufsfläche verdoppelt. Immer mehr Installationsmaterial und Beleuchtungstechnik hielt Einzug.

1995
Die große Bereich der Mikro - Elektronik wurde abgespalten und in separaten Räumen in der Gottschedstraße betrieben. Diesen Geschäftsbereich übernahm ab sofort Holger David, ein langjähriger Mitarbeiter der Firma in Eigenverantwortung. Einige Jahre darauf firmierte er das Geschäft in "005 Elektronik" (Link) um, welches er bis heute in seinen Räumen in Leipzig / Thekla betreibt.

 

1999
Seit 1999 führt der Sohn der Kraffts Tobias in der mittlerweile 3. Generation das Geschäft in das neue Jahrtausend im Geschäft Gottschedstraße Ecke Käthe Kollwitz-Str.

2000
Im Kreise aller Inhaber und Mitarbeiter beging man in jenem Jahr die 50 Jahrfeier des Unternehmens Elektromechanik Pinder im feierlichen Rahmen. 50 Jahre Elektro - Leipzig unter Strom.

2003
Seit 2003 verkauft die Firma Pinder ein großes, aktuelles Sortiment an Elektro - Artikeln, Installationsmaterial und Beleuchtungs - Technik in den modernen Räumen der Käthe-Kollwitz-Straße 7. Die Leistung der Mitarbeiter verstärkt sich besonders bei der Beschaffung von Ersatzteilen der Elektrotechnik und Elektronik. Auch so manchen guten Rat kann man mitnehmen.

2008
In diesem Jahr ging der "Textilkabel-Shop" ins Internet. Mit einem speziellen Sortiment vorrangig aus Textilkabel und Kleinteilen werden seitdem vorrangig Leuchtenbauer und - bastler und Elektriker in ganz Deutschland beliefert. Auch Österreicher, Schweizer und Leute aus den skandinavischen Ländern gehören mittlerweile zur Kundschaft.

2009
Durch den Erfolg mit dem Onlineshop wurde in diesem Jahr ein 2. Sortiment ins Netz gestellt. Alles was zur Elektrifizierung eines Puppenhauses benötigt wird, kann nun hier bestellt werden.

2012
Im Mai dieses Jahres konnte die Firma Pinder nun auf über 60 Jahre Firmengeschichte zurück blicken. Wir erlebten die Mangelwirtschaft im Sozialismus, die Umstellung auf neue Werte und Technik während der Wende und schauen nun mit dem Internet in die weitere Zukunft des Unternehmens. Dafür möchten wir an dieser Stelle allen unseren Kunden danken, die über alle diese Jahre treu geblieben sind.

2015
Nach nunmehr 65 Jahren freuen wir uns Ihnen in modernen Verkausräumen sowie mit speziellen Sortimenten in unseren Onlineshops fachkundig zur Seite stehen zu können.

 

 

 

 v.l.n.r.: Gerald Mundt; Susanne Scholz; Tobias Krafft, Jörg Nega

 

Für Ihre Anfragen stehen wir Ihnen im Geschäft in Leipzig, telefonisch oder per Email gern zur Verfügung

 

 © 2010/2016 Elektromechanik Pinder Leipzig