web builder

Lichterketten


Nicht nur zur Winterzeit, nein, auch im Sommer....
Lichterketten, ob als Weihnachtsbaumbeleuchtung oder als Partylichterkette für die Sommerparty, sind ein leuchtendes Accessoire und sorgen für Stimmung in jedem Raum. Es gibt sie mit bunten Birnchen oder in klar.
Immer mehr findet auch die LED-Lichterkette ihren Abnehmer. So ist die Lebensdauer der einzelnen Lichter um ein vielfaches höher und die Stromeinsparung gegenüber der klassischen Weihnachtslichterkette ist enorm. Auch die Lichtfarbe, das schöne warmweiße Leuchten, wird mittlerweile von der LED gut imitiert.  

Weihnachtslichterkette

In unserem Onlineshop bieten wir hauptsächlich Ersatzkerzen für klassische DDR-Lichterketten an.
Diese, sowohl als Glühlampe, aber auch mit LED-Leuchtmittel in gleicher Optik.
Abgerundet wird dieses kleinen Sortiment durch Nachproduktionen von NARVA-Lichterketten für Weinachtsbäume und Schwibbögen.
(Dieses Angebot ist saisonal begenzt. Ersatzlampen für chinesische Minilichterketten führen wir nicht)

Sicherheit

Bitte achten Sie bei Lichterketten auf Sicherheit und entsprechende Prüfzeichen. Trotz der geringen Spannung der einzelnen Kerzen besteht die Gefahr elektrischer Unfälle oder Brände. Glühlampen, insbesondere mit zusammengefallenem Wendel, können heiß werden. Achten Sie auf den abstand von Glühlampe zu Zweigen des Weihnachtsbaumes.
In einer Reihenschaltung, wie bei fast allen Lichterketten angewendet, liegt an jeder Stelle der Lichterkette eine Leiter-Erde-Spannung von 230V an. Brüchige und beschädigte Isolationen der Drähte sind daher lebensgefährtlich!
Betreiben Sie die Ketten nicht, wenn offensichtliche Beschädigungen vorliegen. 
Im Freien dürfen Lichterketten nur verwendet werden, wenn sie ausdrücklich für diesen Zweck gekennzeichnet sind.

Sicherheitshinweise

Technik klassischer Lichterketten

Üblicher Weise werden Lichterketten in einer "Reihenschaltung" verdrahtet. Das bedeutet, der Strom fließt hierbei nacheinander durch alle Birnchen der Kette, bis er wieder am Stecker ankommt. Hierdurch ergibt sich eine sogenannte Spannungsteilerschaltung. Die Netzspannung wird auf die Anzahl der Lämpchen aufgeteilt. Bei einer 10-teiligen Lichterkette bedeutet das, dass jede einzelne Lampe mit 23V betrieben wird (230V : [Anzahl] 10 = 23V). Bei der 7-teiligen Schwibbbogenkette ergibt sich eine Lampenspannung von 34V.
Eine Unterbrechung der Kette, wie z.B. ein durchgebranntes Lämpchen, hätte zur Folge, dass die gesammte Kette nicht leuchtet. Damit dieses beim Lampenausfall nicht passiert, haben die speziellen Lämpchen einen integrierten Nebenwiderstand, welcher den Stromkreis aufrecht erhält, auch wenn das Glühlampenwendel gerissen oder durchgebrannt ist. Ähnliches gilt auch für LED-Lichterketten.

In der Reihenschaltung ist besonders zu beachten, dass alle Lämpchen die gleiche Leistung haben. Standard ist hierbei die 3W (Watt) Ausführung. Aber es werden auch 2W und 1,2W Ausführungen angeboten. Mischen Sie diese Birnchen keinesfalls innerhalb der Lichterkette! Der "größte" Verbraucher bestimmt den, in der Kette fließenden Strom, was zur Folge hätte, dass im Falle falscher Lämpchen, die schwächsten Verbraucher überlastet werden und durchbrennen. Resultierend ergibt sich dies auch bei unterschiedlichen Lampenspannungen der einzelnen Lämpchen. Achten Sie beim Kauf von Ersatzlampen auf gleiche, elektrische Ausführungen der Kerzen. Sofern Sie Strom sparen und gereingere Leistungen oder LED verwenden möchten, tauschen Sie unbedingt ALLE Kerzen der Kette aus.

Reihenschaltung einer Lichterkette
Eine Sonderform ist die so genannte "Illu-Lichterkette". Hierbei werden meist Netzspannungslampen in paralleler Verschaltung verwendet. Dabei werden spezielle, für die Außenanwendung geeignete Lampenfassungen mit Standardsockel auf ein spezielles Gummibandkabel "aufgepiekst". Damit ist sehr individuelle Gestaltung möglich. Die Illukette findet man meist bei Partybeleuchtungen in Biergärten aber auch zur Illuminierung von sehr großen Weihnachtsbäumen. Niederspannungsvarianten der Illukette mit Transformator sind dagegen seltener zu finden.

Insbesondere Mini-Außenlichterketten werden dagegen oft mit Transformator angeboten. Das Besondere ist, dass hierbei nicht selten Reihen- und Parallelschaltung miteinander kombiniert werden, was die Bestimmung der Ersatzlampenspannung /-leistung erschwert. heben Sie daher unbedingt die Beschreibung auf.

Alle genannten Techniken werden mittlerweile auch mit moderenen und Strom sparenden LED angeboten.

Wir selbst führen im Sortiment fast ausschließlich klassische Lichterketten, die den alten NARVA-Ketten nachempfunden sind. So finden Sie bei uns Weihnachtslichterketten sowie Lichterketten für den Schwibbbogen. Letztere haben nur kurze Verbindungsleitungen zwischen den Fassungen. 

Hinweis: Lichterketten werden von uns nur Saisonal angeboten.

klassische Lichterkette
Spitzkerze

Spitzkerze

Maße: 41x13mm

Typische Fassungs-/Sockelgrößen:
E10

Typische Leistungen:
3W, 2W (selten, eher bei nordeuropäischen Herstellern)

Typische Spannungen:
23V (10tlg), 34W (7tlg Schwibbbogen)
seltener: 55V, 12V, 8V

auch als LED erhältlich
(bitte nicht mit Glühlampen mischen)

kleine Schaftkerze

Kleinschaftkerze

Maße: 67x11mm

Typische Fassungs-/Sockelgrößen:
E10 

Typische Leistungen:
3W, 2W (selten, eher bei nordeuropäischen Herstellern)

Typische Spannungen:
23V (10tlg), 34W (7tlg Schwibbbogen)
seltener: 55V, 12V, 8V

auch als LED erhältlich
(bitte nicht mit Glühlampen mischen)

große Schaftkerze

große Schaftkerze

Maße: 105x15mm

Typische Fassungs-/Sockelgrößen:
E10 

Typische Leistungen:
3W

Typische Spannungen:
23V (10tlg), 16V/14V (15tlg), 34W (7tlg Schwibbbogen)
seltener: 55V, 12V, 8V

auch als LED erhältlich
(bitte nicht mit Glühlampen mischen)

Außenkerze E14

Außenkerze

Maße: 110x20mm

Typische Fassungs-/Sockelgrößen:
E14

Typische Leistungen:
7W

Typische Spannungen:
14V (15tlg)






Minikerze

Minilichter / LED

Maße: Verschieden

Typische Fassungs-/Sockelgrößen:
Stecksockel, fest eingebaut, E5,5 (selten) 

Typische Leistungen:
Verschieden

Typische Spannungen:
Verschieden

auch als LED erhältlich
(bitte nicht mit Glühlampen mischen)

Diese Artikel führen wir nicht mehr im Sortiment!

Ersatzkerzen finden Sie in unserem Onlineshop unter:

Textilkabel-shop.de 

Lichterkette kaputt, und nun?

Es ist einen Tag vor heilig Abend. Der Baum ist geschmückt und........die Lichterkette leuchtet nicht. Was tun?

klassische Lichterketten lassen sich recht schnell auf den Defekt hin beurteilen. Durch das Grundprinzip der Reihenschaltung gilt: Ist eine Stelle der Kette unterbrochen, leuchtet die ganze Kette nicht. Das bedeutet, man muss die Unterbrechung finden. Im schlimmsten Fall können gleich mehrerer Faktoren dafür verantwortlich sein.

Grundregel: Testen Sie Ihre Lichterkette bevor Sie diese auf Ihren Weinachtsbaum hängen!
Bei einem Defekt führen Sie zuerst eine "Sichtprüfung" bei gezogenem Netzstecker durch. Schauen Sie, ob nicht irgendwo eine Leitung gerissen ist. Meist passiert das direkt an den Einführungen von Fassungen oder Stecker. 
Ärgerlich dabei: der Defekt ist nicht so leicht zu beheben, da es keine Ersatzteile für Fassungen gibt. Unter Umständen kann Ihnen jedoch der Elektrofachman eine "Notlösung" anbieten.

Die Bauteile sind in Ordnung und es leuchtet Trotzdem nicht? Der einfachste Schritt ist zuerst, dass man alle Kerzen festschraubt. Beim Verstauen oder Auspacken der Kette können sich die Birnchen lockern und keinen Kontakt in der Fassung geben. Wir erinnern uns: eine Unterbrechung und alle Lämpchen leuchten nicht. Natürlich ist dann meist mehr als nur ein Kerzchen lose.

Kerzen fest, trotzdem kein Leuchten? Dann kommt nun der aufwändigere Teil. Schließen Sie aus, dass ein oder mehrere Kerzen defekt sind. Trotz Nebenwiderstand bei "Markenkerzen", welcher den Betrieb der Kette auch bei durchgebrannter Kerze ermöglichen soll, ist das keine 100%ige Sicherheit eines Kerzendefekts. Fast alle Kerzen lassen sich jedoch mittels einer 9V Blockbatterie testen (außer Wechselspannungs LED). 
Schrauben Sie einfach alle Kerzen aus der Kette und testen Sie diese, in dem Sie die Kontakte der Kerze an die Pole der Batterie drücken. Kerze leuchtet: gut! Beachten Sie, dass Sie 5V und 8V Kerzen nur ganz kurz an der Batterie ausprobieren. Bei allen anderen kerzen brauchen Sie keine Angst zu haben. 34V Kerzen (meist 7tlg. Schwibbbogen) glimmen bei dieser Prüfung nur leicht, jedoch genügt das zur Aussage zur Funktion. Lediglich 55V (und höher) Kerzen können nicht auf diese weise geprüft werden. Diese Art ist jedoch sehr selten.
Auf diese Weise erkennt man auch sehr schnell, wenn sich ein falsches Birnchen "untergemogelt" hat, da die Kerzen an der Batterie auffällig mit unterschiedlicher Helligkeit leuchten.

Weihnachtskerzen prüfen

Nun, alle Kerzen sind in Ordnung? Und immer noch kein Licht?
Erfahrungsgemäß sind Hauptgrund für den Ausfall einer Lichterkette die Fassungskontakte. Meist sind diese Kontaktfahnen nur aus einfachem Blech, welches über die Jahre ermüdet. Insbesondere, wenn man die Kerzen immer sehr fest in die Kerzenfassung eindreht. das hat dann zur Folge, dass der Kontakt irgendwann nicht mehr richtig geschlossen wird. Gleicher Effekt tritt auf, wenn Sie eine neue Kerze einsetzen, deren Fußkontakt etwas kürzer ist. 
Man kann sich hierbei leicht selbst behelfen. Entfernen Sie alle Kerzen und ganz wichtig, entfernen Sie den Netzstecker!!!
Mit einem schmalen Schraubendreher biegen Sie die Kontaktfahnen der Fassungen vorsichtig ein Wenig nach oben. Setzen Sie anschließend die Kerzen wieder ein. Schrauben Sie die Kerzen nicht zu fest um ein erneutes Verbiegen zu verhindern.
Wenn wir nun Kabelschäden und Kerzendefekte ausschließen können, sollte Ihre Lichterkette nun wieder funktionieren.

Lichterkette reparieren

Ein nützliches Hilfsmittel, insbesondere, wenn die vorangehenden Schritte erfolglos waren, ist ein Induktiver Spannungsprüfer. Führt man dieses Gerät an der eingeschalteten Kette entlang, so sieht man schnell, an welcher Stelle kein Strom mehr fließt. Dort ist dann auch der Fehler zu suchen. Der Fachmann schafft das analog auch mit einem Einphasenprüfer. Nur bei ganz langen Ketten, insbesondere ab 35 teiligen Minilichterketten funktioniert diese Methode der Fehlersuche nicht mehr. Auch Lichterketten mit Tansformator können so nicht geprüft werden. Da hilft nur noch ein durchgangsprüfer. meist lohnt eine reparatur, des Aufwandes nicht.

Mit Ausnahme von Trafo-Lichterketten ist das Prinzip bei Minilichterketten gleich, lediglich aufwändiger. Zum prüfen der Minilichter, zieht man die Glaskörper der Kerzen einschließlich des Kunststoffsockels aus der Fassung. Biegt man die nun ersichtlichen Drahtbeinchen auseinander, kann man die Kerzen ebenso an einer Batterie testen. Achtung! für 3V kerzen bitte nur eine Flachbatterie verwenden. An der 9V Blockbatterie brennen die Kerzen sofort durch.
Je nach Ausführung benötigt man bei LED Kerzen eine entsprechende Wechselspannungsquelle.
Tipp: heben Sie sich bei defekten Mini-Kerzen unbedingt den kleinen Plastiksockel auf. Beim Ersatz bietet der Markt so viele Varianten, dass Sie selten eine passende Ersatzkerze finden. Mit dem Plastiksockel können Sie einfach den Glaskörper austauschen und die neue Kerze passt in Ihre alte Lichterkette.

Bei Lichterketten mit Trafo kann auch der Trafo defekt sein. Unter Umständen kann der Transformator geprüft werden, in dem man ein einzelnes Birnchen der Kette direkt am Trafoausgang betreibt. das hängt jedoch von der Verdrahrungsart der Lichterkette ab. 

Wichtig! Bitte lassen Sie alle Arbeiten am elektrischen Stom von Ihrem Elektrofachmann durchführen!


weitere Fehler

oder was noch alles sein kann

  • Die Birnchen leuchten unterschiedlich: Hier wurden oftmals Ersatzkerzen mit unterschiedlichen Spannungen eingesetzt. 
    Bitte betreiben Sie die Kette nur mit den richtigen Kerzen EINER Spannung. Anderenfalls brennen Ihnen die Birnchen schnell durch
  • Gleicher Effekt kann auch auftreten, wenn ein Wendel "zusammengefallen" ist. Insbesondere bei den langen Glühwendeln der großen schaftkerzen kommt es durch Stöße oder Erschütterungen vor, dass ein Wendel reißt und ungünstig in sich zusammenfällt. Das Wendel glüht dann zwar noch, aber mit kleinerem Widerstand, was die gesamte Kette beeinfüssen kann. Meist betrifft das nur ein Kerzchen, welches Sie schnellstens auswechseln. 
    besonders auch, weil durch das "gekürzte" Wendel das defekte Lämpchen viel heißer wird und Brände auslösen könnte.
  • einzelne Kerzen werden schwarz: Im einfachsten Fall ist das ein Zeichen, dass die Kerzen alt sind. Das Schwarze ist das Wolfram, welches vom Wendel verdampft und sich am Glaskörper ablagert. Ein anderer Grund ist, dass mehrere falsche Ersatzkerzen in der Kette verwendet werden. Meist wurde hierbei nicht darauf geachtet, dass alle Birnchen neben der gleichen Spannung auch die gleiche Leistung haben müssen.  Meist hilft da nur ein kompletter Austausch der Kerzen
  • werden alle Kerzen schwarz, deutet das auch eine zu hohe Betriebsspannung der Kerzen hin. Vielleicht haben Sie beim Kompletttausch die falschen Kerzen "erwischt"? 
  • nur 1 oder 2 Kerzen der Lichterkette leuchten nicht mehr: Hier funktioniert immernoch der Nebenwiderstand der Kerze, jedoch das Glühwendel ist kaputt. Auch wenn der Rest der Lichterkette noch leuchtet, sollten defekte Kerzen schnell ausgetauscht werden! Durch das defekte Wendel ändert sich der Widerstand der Kerze und "überlastet" die noch leutenden Brennstellen, was zur Folge hätte, dass auch diese Kerzen in Kürze durchbrennen.

Wir reparieren Ihre Lichterketten. 
Ausnahmen sind jedoch:
1. Minilichterketten und LED-Ketten, da hier der Aufwand der Fehlersuche den Anschaffungswert übersteigt
2. hochwerte Weihnachtspyramiden und Schwibbbögen aus Gewährleistungsgründen
3. bei fehlenden Teilen der Kette, da es keine Ersatzteile hierfür gibt.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Reparatur rechtzeitig an uns. Oftmals können wir bereits im Dezember keine Reparaturen annehmen.
Kleiner Tipp: geht die Lichterkette während der Weihnachtszeit kaputt, so bringen Sie uns Diese einfach vorm Verstauen der Weihnachtsdeko zum Jahresanfang zur Reparatur vorbei. 
Schließen Sie zuvor bitte angeführte Fehlerursachen aus. Oftmals kann man sich hierbei schnell und kostengünstig selbst helfen.

Elektro Pinder

INFORMATIONEN

RECHTLICHES

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch Mo-Fr. von 10.00-18.00 Uhr unter 0341 9600935

Email: info@elektromechanik-pinder.de